LTO3 Erfahrungsbericht einer Mutter

Hallo,
ich möchte diese Gelegenheit nutzen, Ihnen für das wundervolle Produkt LTO3 zu danken, von dem mir ein Freund aus Kanada vor einem halben Jahr erzählt hat.
Mein 17-jähriger und mein 14-jähriger Sohn nahmen beide wegen ihres ADHS und ihres Asperger-Syndroms Ritalin und Adderall. Beide Produkte wühlten sie auf und hatten zahlreiche Nebenwirkungen.
Als ich ihnen LTO3 gab, vergingen gerade mal  anderthalb Wochen, und sie warfen ihre Adderall-Pillen in die Ecke und wollen sie seitdem auch nicht zurück. Diese Produkt ist wirklich verblüffend, und ich habe zahlreichen Leuten davon erzählt. Toll, dass es LTO3 jetzt auch in Deutschland gibt.
Danke noch mal.
[Erfahrung einer Mutter, Juli 2014]
Getagged mit: , , , ,